Mitglied werden

Aktuelles

10.11.2017, 17:07

„Hallo Jamaika: Neue Agrar­poli­tik jetzt!“

zur Abstimmung

Die industrielle Land­wirt­schaft ist die größte Be­dro­hung für unsere heimi­sche Natur. Sie ver­nich­tet den Lebens­raum vieler Tier- und Pflan­zen­arten. Und sie ge­fähr­det durch den mas­si­ven Ein­satz von Pesti­ziden und Dünge­mitteln auch unsere eige­nen Lebens­grund­lagen.

Unter dem Motto „Hallo Jamaika: Neue Agrar­poli­tik jetzt!“ haben Sie jetzt auf www.NABU.de/neueAgrarpolitik die Mög­lich­keit, sich für eine faire, ge­sun­de und natur­ver­träg­liche Land­wirt­schaft ein­zu­setzen. ...

Weiterlesen …

Newsletter abonnieren

Newsletter kündigen

    Suche

Abbau des Amphibienzaunes an der L395 nach Enkenbach - vorläufig verschoben

05.04.2013 (09:00)

NABU-Bild: Achtung Krötenwanderung
NABU-Bild: Achtung Krötenwanderung

Der Abbau des Amphibienzaunes zwischen Eselsfürth und Enkenbach wird zunächst auf unbestimmt verschoben. Der Winter war so lang, dass das Ende der Amphibienwanderungen noch nicht abgeschätzt werden kann.

Ort: L 395, zwischen Eselsfürth und Enkenbach

Kontakt: Jürgen Reincke, Tel.: 0631-66281, E-Mail: info@NABU-KL.de

 

Zurück