Mitglied werden

Aktuelles

10.11.2017, 17:07

„Hallo Jamaika: Neue Agrar­poli­tik jetzt!“

zur Abstimmung

Die industrielle Land­wirt­schaft ist die größte Be­dro­hung für unsere heimi­sche Natur. Sie ver­nich­tet den Lebens­raum vieler Tier- und Pflan­zen­arten. Und sie ge­fähr­det durch den mas­si­ven Ein­satz von Pesti­ziden und Dünge­mitteln auch unsere eige­nen Lebens­grund­lagen.

Unter dem Motto „Hallo Jamaika: Neue Agrar­poli­tik jetzt!“ haben Sie jetzt auf www.NABU.de/neueAgrarpolitik die Mög­lich­keit, sich für eine faire, ge­sun­de und natur­ver­träg­liche Land­wirt­schaft ein­zu­setzen. ...

Weiterlesen …

Newsletter abonnieren

Newsletter kündigen

    Suche

Aufstehen für den Klima­schutz! Veranstaltung in Kaiserslautern

29.11.2015 (16:00)

Aufstehen für den Klimaschutz, Quelle: Fotolia/ARochau
Aufstehen für den Klimaschutz

Aufstehen für den Klimaschutz!

Demonstrieren Sie mit uns und vielen anderen am 29. November in Kaiserslautern!

Einen Tag vor dem richtungsweisenden Klimagipfel in Paris vom 30.11. bis 11.12.2015 geben die Menschen in positiven und bunten Demos rund um den Globus den Ton an – von London bis São Paulo und von Johannesburg bis Berlin oder Kaiserslautern.

Zunehmende Dürren, Überschwemmungen und heftige Stürme: Der Klimawandel bedroht schon heute die natürlichen Lebensgrundlagen vieler Menschen weltweit. Besonders in armen Ländern, die am wenigsten zur Krise beigetragen haben, verschärft der Klimawandel Armut und Hunger. Er heizt Konflikte an und vertreibt Menschen aus ihrer Heimat. Er verändert Niederschläge, Lebensräume und bedroht die Vielfalt von Tier- und Pflanzenarten.

Um den Klimawandel zu begrenzen, müssen wir schnellstmöglich die Verbrennung fossiler Energie wie Kohle, Öl und Gas stoppen und auf 100% erneuerbare Energien umsteigen. Jedes Land muss seinen fairen Beitrag zum globalen Klimaschutz leisten – dafür brauchen ärmere Länder die notwendige Unterstützung.

•  Wir demonstrieren gemeinsam für mehr Klimaschutz und gegen die Nutzung fossiler Energien.
•  Wir demonstrieren gemeinsam für eine nachhaltige Zukunft.
•  Wir sind mehr als eine Klimabewegung. Bürger, Vereine, Initiativen, Kirchen, Gewerkschaften
    – eine nachhaltige Zukunft geht uns alle an.
•  Wir wollen einen ambitionierten, verbindlichen und gerechten Klimavertrag in Paris.
•  Wir wollen weltweit 100% erneuerbare Energien bis zum Jahr 2050 – sauber und naturverträglich.
•  Wir wollen, dass Deutschland zügig mit dem schrittweisen Kohleausstieg beginnt, der spätestens
     2040 abgeschlossen sein muss.

Alle, die sich für Klimaschutz einsetzen wollen, sollen gemeinsam auf die Straße ziehen. Senden wir gemeinsam ein starkes Signal an die Bundesregierung und an die Klimakonferenz nach Paris! Die Staats- und Regierungschefs aus der ganzen Welt müssen sich von den fossilen Energien verabschieden.

Seien Sie mit dabei! 29. November 2015. 16 Uhr. Hinter der Stiftskirche Kaiserslautern.

Nicht nur in Berlin! Auch in Kaiserslautern: www.youtube-nocookie.com/embed/xpQpPHRohNk !

Wir freuen uns auf das Treffen mit Ihnen. Bitte senden Sie den Aufruf weiter an Freund und Bekannte. Bringen Sie Ihre Familien mit. Lassen Sie uns ein gemeinsames Signal nach Paris senden!

Ihr NABU Kaiserslautern und Umgebung

 

 

Zurück