Mitglied werden

Aktuelles

05.09.2017, 12:43

Bilanz der Umweltverbände: Verkehrs-, Agrar- und Klima­politik unter Kanzlerin Merkel ohne Weitblick. Künftige Bun­des­regierung muss um­steuern

„Mit einer Land­wirt­schaft, die die Ge­wässer verseucht, einer Verkehrs­politik, die die Luft ver­giftet und einer Klima­politik, die Wirt­schafts­interes­sen statt des Klimas schützt, liegen die Heraus­forde­rungen auf der Hand. Mit Lippen­bekennt­nissen sind die umwelt­politi­schen Krisen nicht zu bewälti­gen. In der kom­menden Legis­latur­periode müssen end­lich die Ziele, die sich die Bundes­regie­rung ge­setzt hat, in kon­krete Maßnahmen über­setzt werden. Wer jetzt erneut auf die Strate­gie der langen Bank setzt, ohne die Pro­bleme im Kern an­zu­gehen, handelt grob fahr­lässig. So ver­liert nicht nur die Um­welt­politik jede Glaub­würdig­keit, sondern die Politik ins­ge­samt“, sagte DNR-Präsi­dent Kai Niebert. ...

Weiterlesen …

Newsletter abonnieren

Newsletter kündigen

    Suche

Infostand vor der Landtagswahl in Rheinland-Pfalz

23.03.2011 (19:00 - 23:00)

Bild: Der NABU fordert einen konsequenten Umstieg auf regenerative Energieversorgung
Erneuerbare Energien statt Verlängerung der Laufzeiten von Atomkraftwerken

Gemeinsam mit anderen Vereinen, Verbänden und Organisationen wollen wir auf Einladung der GRÜNEN vor der Landtagswahl in Rheinland-Pfalz auf einige, wichtige Themen zur Entscheidungsfindung und für die Ausrichtung der Politik hinweisen.

Dafür werden von den beteiligten Organisationen Infostände und Ausstellungen in der Kammgarn aufgebaut.

An diesem Tag richten die GRÜNEN ihre Hauptveranstaltung zur Wahl im Hauptraum der Kammgarn aus und haben die Umwelt- und Naturschutzverbände als Aussteller eingeladen.

Das Thema der Ausstellung des NABU Kaiserslautern steht noch nicht fest. Über Ihre Anregungen würden wir uns freuen.

Zurück