Mitglied werden

Aktuelles

05.09.2017, 12:43

Bilanz der Umweltverbände: Verkehrs-, Agrar- und Klima­politik unter Kanzlerin Merkel ohne Weitblick. Künftige Bun­des­regierung muss um­steuern

„Mit einer Land­wirt­schaft, die die Ge­wässer verseucht, einer Verkehrs­politik, die die Luft ver­giftet und einer Klima­politik, die Wirt­schafts­interes­sen statt des Klimas schützt, liegen die Heraus­forde­rungen auf der Hand. Mit Lippen­bekennt­nissen sind die umwelt­politi­schen Krisen nicht zu bewälti­gen. In der kom­menden Legis­latur­periode müssen end­lich die Ziele, die sich die Bundes­regie­rung ge­setzt hat, in kon­krete Maßnahmen über­setzt werden. Wer jetzt erneut auf die Strate­gie der langen Bank setzt, ohne die Pro­bleme im Kern an­zu­gehen, handelt grob fahr­lässig. So ver­liert nicht nur die Um­welt­politik jede Glaub­würdig­keit, sondern die Politik ins­ge­samt“, sagte DNR-Präsi­dent Kai Niebert. ...

Weiterlesen …

Newsletter abonnieren

Newsletter kündigen

    Suche

Jahreshauptversammlung NABU Kaiserslautern

17.02.2009 (20:30 - 22:30)

Bild: Logo Haus des Wassers
Logo: Haus des Wassers

Jahreshauptversammlung 2009 der NABU-Gruppe Kaiserslautern und Umgebung mit Neuwahl des Vorstands

Auf Einladung der TWK findet die Versammlung im "Haus des Wassers" (= Wasserwerk Rote Hohl) statt. Die TWK hat das Wasserwerk nach einer Renovierung im letzten Jahr mit einem schönen Veranstaltungsraum neu eröffnet.  Vor der Sitzung wird uns eine halbstündige Führung durch einen Referenten der TWK angeboten. Die eigentliche Jahreshauptversammlung beginnt daher ab ca. 19.30 Uhr.

Ort: "Haus des Wassers" (= Wasserwerk Rote Hohl), von der Universität in Richtung Trippstadt fahren, nach ca. 1000m geht es links in den Wald zum Wasserwerk, (Veranstaltungsort im Stadtplan anzeigen).

Unsere Tagesordnungspunkte sind:
•  Begrüßung durch den Vorstand und durch den Gastgeber
•  Führung durch das „Haus des Wassers“ (Wasserwerk Rote Hohl), ca. 30 Minuten
•  Bericht des Vorstands über Aktivitäten im Jahr 2008 und 2009
•  Rechenschaftsbericht laut Satzung über den aktuellen Kassenstand
•  Bericht der Kassenprüfer
•  Entlastung des Vorstandes
•  Wahl des 1. Vorsitzenden
•  Wahl der beiden Stellvertretenden Vorsitzenden (einer wird auch zum Kassenwart gewählt)
•  Wahl der Beisitzer und weiterer Funktionsträger
•  Planungen und Termine für 2009
•  Beschlussfassung über außergewöhnliche Ausgaben (vorsorglich)
•  Naturschutz-Sommerfests am
•  Ende der satzungsgemäßen Veranstaltung
•  Sonstiges und gemütliches Beisammensein

Gäste sind herzlich eingeladen!

Nachträgliche Anmerkung: Es war eine schöne und harmonische Veranstaltung in einem wunderbaren Ambiente. Vielen Dank an unseren Gastgeber Herrn Albrecht von der TWK, Abteilung Wasserversorgung.

 

zum Bericht über unsere Jahreshauptversammlung am 17.02.2009

 

Zurück