Mitglied werden

Aktuelles

05.09.2017, 12:43

Bilanz der Umweltverbände: Verkehrs-, Agrar- und Klima­politik unter Kanzlerin Merkel ohne Weitblick. Künftige Bun­des­regierung muss um­steuern

„Mit einer Land­wirt­schaft, die die Ge­wässer verseucht, einer Verkehrs­politik, die die Luft ver­giftet und einer Klima­politik, die Wirt­schafts­interes­sen statt des Klimas schützt, liegen die Heraus­forde­rungen auf der Hand. Mit Lippen­bekennt­nissen sind die umwelt­politi­schen Krisen nicht zu bewälti­gen. In der kom­menden Legis­latur­periode müssen end­lich die Ziele, die sich die Bundes­regie­rung ge­setzt hat, in kon­krete Maßnahmen über­setzt werden. Wer jetzt erneut auf die Strate­gie der langen Bank setzt, ohne die Pro­bleme im Kern an­zu­gehen, handelt grob fahr­lässig. So ver­liert nicht nur die Um­welt­politik jede Glaub­würdig­keit, sondern die Politik ins­ge­samt“, sagte DNR-Präsi­dent Kai Niebert. ...

Weiterlesen …

Newsletter abonnieren

Newsletter kündigen

    Suche

Naturschutzfest 2009

27.06.2009 (15:00 - 22:00)

4. Naturschutzfest für Stadt und Kreis KL

Kaffee/Kuchen, Grillen, Kennenlernen mit Exkursion am Glasbach in Diemerstein
 
Liebe Naturschützer, Freunde oder Interessenten,

wir laden am Samstag, den 27. Juni 09 zu unserem 4. Naturschutzfest ein.
 
Ab 13.00 Uhr gibt es Kaffee und Kuchen.

Mit den Referenten werden wir vermutlich gegen 14.00 Uhr zu einer Exkursion zum Thema "Biologische Gewässergüte" (Saprobienindex) aufbrechen (nur wer will, ca. 1-1,5h).

Ab ca. 16.00 Uhr  laden wir zum gemeinsamen Grillen ein.

Getränke, Kaffee und Kuchen und Grillgut werden vom NABU mit Unterstützung der Kreissparkasse Kaiserslautern gestellt. Weitere Kuchen- und Salatspenden dürfen auch gerne mitgebracht werden.

Der NABU besitzt am Glasbach in Diemerstein/ Frankenstein vier Teiche mit einer Hütte. Dorthin laden wir alle im Raum Kaiserslautern beruflich oder ehrenamtlich aktiven Natur- und Umweltschützer mit Ihren Familien wieder ein. Der Weg wird ab dem Ortsschild Frankenstein (von KL kommend) ausgeschildert.

Eingeladen werden neben den aktiven Mitgliedern vom NABU (Kaiserslautern, Weilerbach, Wachenheim, Neustadt, ...) auch die Mitglieder von BUND, POLLICHIA, Naturfreunden, GNOR, Mitglieder der Naturschutzbeiräte, von Behörden (Stadt, Kreis, Forst, ...), nicht organisierte Naturschützer und viele mehr. Das Treffen dient besonders dem Aufbau persönlicher Kontakte, dem Austausch von Ideen, zur Motivation und der Entwicklung von Synergien.

Bringen Sie Ihre Familien, besonders auch Kinder und befreundete Kinder mit.
 
Wir bitten die Einladung zur Veranstaltung an die aktiven Naturschützer und Umweltpädagogen in Ihrem Umfeld (Stadt und Kreis KL) weiter bekannt zu machen und dabei auch auf die Rückmeldung hinzuweisen.

Zur Planung der benötigten Mengen bitten wir um Rückmeldung an Jürgen Reincke: (Zu- oder Absage) per Telefon (0631-66281), Fax (0631-696368) oder E-Mail (info@NABU-KL.de ) bis zum 25. Juni `09.

 

zum Bericht über unser Fest am 27.06.2009

 

Zurück