Mitglied werden

Aktuelles

10.11.2017, 17:07

„Hallo Jamaika: Neue Agrar­poli­tik jetzt!“

zur Abstimmung

Die industrielle Land­wirt­schaft ist die größte Be­dro­hung für unsere heimi­sche Natur. Sie ver­nich­tet den Lebens­raum vieler Tier- und Pflan­zen­arten. Und sie ge­fähr­det durch den mas­si­ven Ein­satz von Pesti­ziden und Dünge­mitteln auch unsere eige­nen Lebens­grund­lagen.

Unter dem Motto „Hallo Jamaika: Neue Agrar­poli­tik jetzt!“ haben Sie jetzt auf www.NABU.de/neueAgrarpolitik die Mög­lich­keit, sich für eine faire, ge­sun­de und natur­ver­träg­liche Land­wirt­schaft ein­zu­setzen. ...

Weiterlesen …

Newsletter abonnieren

Newsletter kündigen

    Suche

Exkursion: Frühe Wintergäste an den Schönungsteichen der Kläranlage

Bild von der Exkursion: Geruchsprobe nicht erwünscht!
Geruchsprobe nicht erwünscht!

Am Sonntag, den 21.11.2010 luden die Umweltberatung Kaiserslautern, der NABU Weilerbach und der NABU Kaiserslautern erneut zu einer doppelten Führung ein: um 10 Uhr begann eine Exkursion durch die Kläranlage der Stadtentwässerung. Die Teilnehmer hatten hier die Möglichkeit zu erfahren, wie die Abwässer der Stadt gereinigt werden und wie es dabei ohne die geruchsdämmenden Gebäude im Umfeld riechen würde (siehe Bild). Dafür hatte uns die Stadtentwässerung einen Mitarbeiter als Referenten gestellt, der uns kompetent und nett führte.

Die zahlreichen Wasservögel am ersten Absetzteich der Kläranlage wurden uns kompetent und begeistend von Biologieprofessor Dr. Hans Rudolf Güttinger von der Universität Kaiserslautern gezeigt und viele interessante Zusatzinformationen vermittelt.

Hier ist unsere damalige Veranstaltungsankündigung für die Presse:

Frühe Wintergäste an den Schönungsteichen Exkursion in die Kläranlage
Am Sonntag, den 21.11.2010 laden der NABU Kaiserslautern, der NABU Weilerbach und die Umweltberatung Kaiserslautern zu einer doppelten Führung ein: um 10 Uhr beginnt die etwa 90-minütige Exkursion durch die Kläranlage der Stadtentwässerung. Die Teilnehmer haben hier die Möglichkeit zu erfahren, wie die Abwässer der Stadt gereinigt werden.
Gegen 11 Uhr besteht die Möglichkeit einer ersten Gruppe zu den Schönungsteichen hinter der Kläranlage vorzugehen. Zusammen mit dem Biologieprofessor Dr. Hans Rudolf Güttinger von der Universität Kaiserslautern werden die verschiedenen Vögel beobachtet, die während der kalten Jahreszeit dort rasten und überwintern. Da die Gewässer das ganze Jahr über nicht zufrieren, sind hier über Winter relativ seltene Vogelarten gut zu beobachten, wie zum Beispiel der Eisvogel, Kormorane, Graureiher und verschiedene Entenarten. Die Schönungsteiche gelten als wichtigstes Winterquartier für bleibende Wasservögel im Bereich Kaiserslauterns.
Alle, insbesondere Familien mit Kindern, sind herzlich eingeladen. Treffpunkt ist um 10:00 Uhr am Gittertor der Kläranlage.
Für Fragen zur Veranstaltung oder zum Umweltschutz im Allgemeinen steht Frau Sucker für die Umweltberatung Kaiserslautern unter 365-2788 oder der NABU-Vorsitzende Jürgen Reincke unter 0631-66281 gerne zur Verfügung.

 

Alle Bilder sind urheberrechtlich und nach dem "Recht am eigenen Bild" geschützt. Abgebildete Personen können die Bilder gerne in hoher Auflösung bei uns anfordern.