Mitglied werden

Aktuelles

05.09.2017, 12:43

Bilanz der Umweltverbände: Verkehrs-, Agrar- und Klima­politik unter Kanzlerin Merkel ohne Weitblick. Künftige Bun­des­regierung muss um­steuern

„Mit einer Land­wirt­schaft, die die Ge­wässer verseucht, einer Verkehrs­politik, die die Luft ver­giftet und einer Klima­politik, die Wirt­schafts­interes­sen statt des Klimas schützt, liegen die Heraus­forde­rungen auf der Hand. Mit Lippen­bekennt­nissen sind die umwelt­politi­schen Krisen nicht zu bewälti­gen. In der kom­menden Legis­latur­periode müssen end­lich die Ziele, die sich die Bundes­regie­rung ge­setzt hat, in kon­krete Maßnahmen über­setzt werden. Wer jetzt erneut auf die Strate­gie der langen Bank setzt, ohne die Pro­bleme im Kern an­zu­gehen, handelt grob fahr­lässig. So ver­liert nicht nur die Um­welt­politik jede Glaub­würdig­keit, sondern die Politik ins­ge­samt“, sagte DNR-Präsi­dent Kai Niebert. ...

Weiterlesen …

Newsletter abonnieren

Newsletter kündigen

    Suche

Aktuelles - Archiv

Folgend sehen Sie die letzten, unter der Rubrik "Aktuelles" veröffentlichten Artikel.

08.11.2012, 08:57 von J.Reincke

NABU-Logo

Pressemitteilung 08.11.2012: Geplantes US-Militärhospital in Weilerbach

Planung für US Hospital in Weilerbach ist trotz der Offenlage rechtswidrig
Die Verteidigungsverwaltung gesteht ihren Fehler ein, dass sie die Öffentlichkeit nicht im Rahmen einer Umweltverträglichkeitsprüfung beteiligt hat. Weil die Planung für das US-Hospital wegen der fehlenden Prüfung der Umweltauswirkungen des zwingend mit dem Hospitalneubau verbundenen Infrastrukturausbaus auch einen weiteren Formfehler hat und da Unterlagen hierzu bisher nicht zur Verfügung stehen, beharrt der NABU auf seiner Position, dass die Umsetzung nach derzeitigem Planungsstand nicht beginnen darf.

Weiterlesen …

10.10.2012, 10:00 von J.Reincke

Pressemitteilung aller in Rheinland anerkannten Naturschutzverbände vom 10.10.2012

Energiepolitik vor Naturschutz

Warum die Naturschutzverbände die LEP-IV-Teilfortschreibung ablehnen

Die Naturschutzverbände lehnen den neuen Entwurf der Landesregierung für das Landesentwicklungsprogramm ab und weisen das Argument, auf die Forderungen der Naturschutzverbände sei eingegangen worden, deutlich zurück.
Wirkliche Tabubereiche gebe es nach wie vor kaum. Substantielle Forderungen der Verbände zur naturverträglichen Lenkung des Windenergieausbaus seien nicht berücksichtigt worden. Nach Ansicht der Naturschutzverbände werden Natur und Landschaft der Energiepolitik geopfert, obwohl genügend unproblematische Flächen vorhanden sind.

Weiterlesen …

24.09.2012, 10:00 von J.Reincke

Pressemitteilung aller in Rheinland anerkannten Naturschutzverbände vom 24.09.2012
Pressemitteilung

Katastrophe für die Landschaft

Naturschutzverbände kritisieren Umsetzung der Energiewende in Rheinland-Pfalz

Als planlos und mutlos kritisieren die Naturschutzverbände die Energiepolitik der Landesregierung. Erstmals fanden sich alle zehn anerkannten Verbände zu einer gemeinsamen Pressekonferenz in Mainz zusammen. Statt die Windenergiestandorte an sinnvollen und naturverträglichen Standorten vorzugeben, überlasse die Landesregierung die Entscheidung weitgehend den Kommunen.

Weiterlesen …

23.09.2012, 10:00 von J.Reincke

Wanderung hinter dem Gelterswoog am 23.09.2012

Wir laden alle Naturschützer, Freunde oder Interessenten am Sonntag, den 23. September 2012 zu einer geführten, naturkundlichen Wanderung in die Trinkwassergewinnungsgebiete hinter dem Gelterswoog ein.

Weiterlesen …

03.09.2012, 12:00 von J.Reincke

NABU-Logo

Pressemitteilung 03.09.2012: NABU reicht Klage zu US-Hospital ein

Der Naturschutzbund Rheinland-Pfalz reagiert auf die vom Bundesverteidigungsministerium genehmigte Rodung eines 47 ha großen Waldstückes in Weilerbach mit allen juristischen Mitteln. „Wir haben heute beim Verwaltungsgericht in Köln einen Eilantrag eingereicht, damit im Oktober nicht die Bäume fallen, bevor über unsere Klage entschieden worden ist“, berichtet der stellvertretende Vorsitzende Andreas Lukas. Der NABU reicht heute (03.09.12) auch seine Klage in dem Planungsverfahren für ein neues US-Militär-Hospital in der Nähe der Airbase Ramstein ein.

Weiterlesen …