Mitglied werden

Aktuelles

13.08.2017, 13:00

Einladung zum 12. Natur­schutz­fest an der NABU-Hütte

Der NABU lädt alle im Raum Kai­sers­lautern beruflich oder ehrenamtlich aktiven Natur- und Um­weltschützer mit Ihren Familien erneut zum Natur­schutz­fest an die NABU-Hütte in Frankenstein ein. Das Fest soll eine Begegnungs­mög­lich­keit zum Kennen­lernen und Aus­tausch des ehren­amtlichen und beruf­lichen Natur­schutzes in der Re­gion Kaisers­lautern sein. Selbst­ver­ständ­lich sind auch Natur­schützer der benach­barten Land­kreise und alle Freunde des NABU eingeladen.

Naturschutzfest 2017

Weiterlesen …

Newsletter abonnieren

Newsletter kündigen

    Suche

Erneuerung und Erweiterung des „Schaupfades Lauterrenaturierung“

Bild: Erklärung des NABU-Projektes an den Hauptsposor UPS bei der Scheckübergabe
Erklärung für den Hauptsponsor UPS

Ein Dauerprojekt von 2012 bis 2017

 
Im Rückblick 2000 bis 2009

Im Oktober 2009 hatten wir versucht ein Projekt zu starten, um den „Schaupfad Lauterrenaturierung“ wiederherzustellen. Obwohl die dort anliegenden Kommunen einstimmig ihre Unterstützung zugesagt hatten und wir bereits eine deutlich kleinere und kostengünstigere Lösung versucht hatten, ist das Projekt letztlich an fehlenden Fördermitteln gescheitert. Dieses Projekt werden wir nun wieder aufgreifen und umsetzen.

Im Jahr 2000 wurde die Renaturierung der Lauter mit dem hierzu erstellten Schaupfad der Öffentlichkeit vorgestellt. Der zuvor begradigte und tiefer gelegte Bach war als Musterprojekt aufwendig renaturiert worden. Der Schaupfad wurde damals erstellt, um die Vorteile des natürlichen Bachlaufes mit seinen Funktionen für den Hochwasserschutz und als Lebensraum für Tiere und Pflanzen der Bevölkerung verständlich darzustellen.

Gefördert wurde der Schaupfad im Rahmen der gesamten Maßnahme durch das Land Rheinland- Pfalz im Zusammenhang mit der „Aktion Blau“. Die „Aktion Blau“ ist ein Aktionsprogramm des Ministeriums für Umwelt, Forsten und Verbraucherschutz, Rheinland-Pfalz, das seit 1995 die Wiederherstellung von naturnahen Gewässerzuständen fördert.

Durch die Zeichnungen auf den Tafeln aus dem Jahr 2000 sollte dargestellt werden, was sich hier erst entwickeln soll und für welche Maßnahmen die insgesamt ca. 3,8 Mio. Euro investiert worden waren.

Da in 2009 von den ursprünglich 10 Schildern nur noch zwei existierten, kamen wir vom NABU auf die Idee den Schaupfad neu zu erstellen und jetzt darzustellen, was sich tatsächlich entwickelt hat.


2012 - Partner und Sponsoren

Durch das Angebot der karitativen Stiftung des Paketdienstleisters UPS, der UPS Foundation, den NABU Kaiserslautern und Umgebung bei diesem Projekt mit einer Spende in Höhe von $36.940 (ca. €29.100) zu unterstützen, haben wir die seit 2009 ruhende Idee den „Schaupfad Lauterrenaturierung“ zu erneuern wieder aufgegriffen.

Unterstützt wird das Projekt des NABU auch von den anliegenden Kommunen Kaiserslautern und Otterbach, dem Landkreis Kaiserslautern, der Verbandsgemeinde Otterbach und der WVE GmbH Kaiserslautern.

Vielen Dank an unsere Partner und Sponsoren, ohne die dieses Projekt für die Naherholung, den Tourismus und insbesondere für den Naturschutz und die Umweltbildung nicht möglich wäre!


Von 2013 bis 2017

Durch die Förderung des Projektes im Jahr 2012 werden wir nun von 2013 bis 2017 die Tafeln mit Darstellungen der aktuellen Situation erneuern. Die genaue Anzahl und die neu zu erarbeitenden Inhalte stehen noch nicht fest. Zunächst wollen wir erarbeiten, welche Themen für Anwohner, Erholungssuchende und Naturschutzinteressierte interessant aufbereitet werden können. Für die Erfassung von Pflanzen und Tieren müssten Biologen, Fachkundige oder angeleitete Helfer aktiv werden.

Bereits 2013 haben wir begonnen den Abschnitt der Lauter als Lebensraum für den Eisvogel zu verbessern. Wir haben dort mehrere künstliche Brutwände gebaut (Weiterlesen ...).

In 2017 wollen wir nun auch ein großes Insektenhaus am Schaupfad Lauterrenaturierung bauen (hier kommen Sie zum Muster am Eselsbach).

 

Für alle Aktivitäten sind jederzeit Helfer gesucht und herzlich willkommen. Vorkenntnisse oder Mitgliedschaft im NABU sind keine Voraussetzung. Jede Unterstützung ist willkommen.

 

Information zum Projekt als PDF-Download:

Die erste Tafel des Schaupfades aus dem Jahr 2000 mit einer Übersichtskarte des renaturierten Gebietes:

Die erste Tafel des Schaupfades aus dem Jahr 2000 mit einer Übersichtskarte der renaturierten Lauter
Die erste Tafel des Schaupfades aus dem Jahr 2000 (Anklicken vergrößert die Darstellung).