„Insektensommer 2019“ auf dem Kaiserberg der Gartenschau mit Picknick

„Insektensommer 2019“ auf dem Kaiserberg der Gartenschau mit Picknick

Kinder erforschen die Natur (Foto: Christine Kuchem, NABU-Netz)
Kinder erforschen die Natur (Foto: Christine Kuchem, NABU-Netz)

Aktion besonders für Kinder oder Familien

Leitung: Dagmar Pfeffer, Philipp Diermayr

Anmeldung erwünscht bis 24.05. an: Jürgen Reincke, Tel.: 0631-66281, E-Mail: Schreiben Sie mir

Ort: Große Wiese auf dem Kaiserberg, Gartenschau

 

 

Zählen, was zählt

Tafel Insektensommer 2019

Beobachten und zählen Sie eine Stunde lang Sechsbeiner

Der Insektenrückgang ist inzwischen ein regel­mäßiges Thema in den Medien. Und er ist drama­tisch, nicht nur für einzelne Insekten­arten bei uns oder die Insek­ten insge­samt. Insekten­rückgang ist auch ein Indikator für veränderte Umwelt, die auch auf uns Menschen wirkt. Zudem haben Insekten in unserer Umwelt viele wichtige Aufgaben.

Das besondere bei der Datenerhebung zum Insekten­sommer ist die Tatsache, dass es zu Insekten bisher wenige bundes­weite und arten­über­greifende Informa­tionen gibt. Ziel der Aktion ist ein deutsch­land­weites möglichst genaues Bild von der Welt der Insekten in unseren Städten und länd­lichen Regionen. Dabei geht es nicht um exakte Bestands­zahlen aller Insekten, sondern viel­mehr darum, Häufig­keiten und Trends von Arten und Popula­tionen zu ermitteln. Damit dies repräsen­tativ ist, sollen die Daten über mehrere Jahre verglichen werden. So werden neue Kennt­nisse zur Ent­wicklung einzelner Insekten­gruppen und Arten sowie zu regio­nalen Unter­schieden gewonnen.

Beobachten Sie das Summen und Brummen in Ihrer Umge­bung und werden Sie Teil unserer bundes­weiten Melde­aktion für Insekten.

Zum Vormerken: 2019 findet der Insektensommer vom 31. Mai bis 9. Juni und vom 2. bis 11. August statt.

 

Zurück